Judo

Ju-Jutsu

Abteilung PTSV Hof

Termine & Events

24 - 25
sep

Oberfranken-Cup

Ersatztermin vom Februar!

Infos & Anmeldung

8
okt

60 Jahre Judo-Abteilung Hof

Ort: Göstrahalle in Köditz

 

Toller Volksfest—Umzug

 2022 07 30 1742

Nach zwei Jahren ohne Volksfest-Umzug nahm die Judo-Abteilung in diesem Jahr mit rund 50 Kindern und den dazugehörigen Begleitpersonen nach vorausgegangenem Starkregen am Umzug vom Rathaus zum Volksfestplatz teil.
Dazu bestimmte eine Jury über die interessantesten Gruppen im Festzug. Durch unsere beeindruckende Teilnehmerzahl und begleitenden Aktionen erreichten wir, gemeinsam mit den Abteilungen Cheerleaders, Taekwondo und Volleyball als PTSV Hof den 2. Platz mit der dazugehörigen Prämie.
Die Siegerehrung erfolgte am Samstag, 30.07. vor dem Auftritt von „Radspitz“.

Danke ! an alle Judoka für die tolle Präsentation unserer Abteilung ! – Seit langer Zeit hatten wir nicht mehr so viele Judoka beim Umzug dabei !

Nun wünschen wir allen Judo-Freunden schöne Ferien, einen schönen Urlaub und hoffen auf ein gesundes Wiedersehen nach den Ferien !!

Foto: unsere Teilnehmer bei der Siegerehrung

Bilder

Trainingstag beim PTSV Hof mit Spendenaktion für den 1. JC Oberhaid

Im März dieses Jahres kam es beim 1. FC Oberhaid zu einem Brand in einem Sportheim, dessen Saal auch von den Judoka des 1. JC Oberhaid genutzt wurde.
Beim PTSV Hof fand ein Trainingstag mit dem Hofer Nationalkaderathleten Timo Cavelius statt, der auf sein Honorar verzichtete. So konnten die kompletten Startgebühren für den Wiederaufbau des Sportheimes in Oberhaid gespendet werden.
In diesem Rahmen überreichte die Judo-Abteilungsleiterin Hildegard Klust dem Hofer Vorzeige-Sportler in diesem Rahmen nachträglich Urkunden und Sportmedaillen Silber der Stadt Hof für die Jahre 2019 und 2020.
Bei den intensiven Trainingseinheiten floss bei den 31 teilnehmenden Judoka, die in drei Altersklassen aufgeteilt waren, bei den hohen Temperaturen viel Schweiß.
Am Ende jeder Trainingseinheit gab es dann auch personenbezogene Autogramme.

Günter Klust

Bilder

2022 07 23 timo cavelius trainingstag

Foto (G. Klust) : Timo Cavelius mit den jüngsten Teilnehmer*innen

Judosafari 2022

12 07 22 safari 2

Am 12.07. führten wir wieder die bei den JUDOKIDS beliebte Judosafari durch. Die jungen Judoka mussten sich im Weitsprung, Weitwurf und im Judokampf (Budo) messen. Zudem mussten Sie ein kreatives , selbst gestaltete Werk abgegeben.
In zwei Wochen - im letzten Training vor den Ferien - werden dann die Ergebnisse verkündet und die Abzeichen vom gelben Känguru bis zum schwarzen Panther vergeben.
Insgesamt hatten unsere Judoka viel Spaß und alle waren mit viel Ehrgeiz dabei.
Vielen Dank auch an alle Helfer, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre.

12 07 22 safari 1

 

 

Timo ist Deutscher Vize

Am 24.06.2022 wurde Timo Cavelius in Stuttgart zum dritten Mal Deutscher Vize-Meister bis 81 kg.

Doch auch die Niederlage im Finale gegen einen Trainingspartner motiviert den Hofer nach dem verrauchten Ärger

wieder für die anstehenden Wettbewerbe, zum Beispiel den Grand Slam in Kroatien.

18152 cavelius dzavbatyrov

Klasse-Erfolge für junge Judoka beim ersten Wettkampf

Bei den Vogtlandspielen in Plauen waren 180 Teilnehmer*innen aus Sachsen, Thüringen und Bayern auf den Judo-Matten am Start. Dabei waren auch acht Hofer Judoka der Altersklassen U10, U12 und U14, die hier zu ihrem ersten Wettkampf antraten. Unterstützt und angefeuert wurden sie dabei von der Hofer Judo-Lehrerin Hildegard Klust, Trainer Michael Fleissner und den mitgereisten Eltern.
Mit Klasse-Platzierungen kehrten die Hofer Sportler zurück und freuten sich über ihre Medaillen und ein neues T-Shirt.

2022 06 18 vogtlandspiele

Foto : vlnr

Benedikt Keidel - Altersklasse U10 bis 30 kg - 3. Platz

Marlene Selbmann - U10 bis 28 kg - 2. Platz

Felix Hartenstein - U14 bi 50 kg - 5. Platz

Daria Dorsch - U12 bis 30 kg - 3. Platz

Lorenz Selbmann - U12 bis 28 kg - 2. Platz

Niklas Brosche - U12 bis 44 kg - 3. Platz

Lukas Brosche - U10 bis 40 kg - 5. Platz

Leopold Kraus - U10 bis 44 kg - 3. Platz

Erwartete Niederlage für die Judo-Männer des PTSV Hof

Die Hofer Gegner des ASV Fürth waren bereits mit einer zahlenmäßig hoch überlegenen Mannschaft angereist. Die PTSV-ler konnten sowohl im ersten als auch im zweiten Durchgang drei Kämpfe nicht besetzen und so gingen schon sechs Punkte kampflos an die Mittelfranken.
Starke Leistungen in den Hofer Reihen zeigten jeweils Florian Hennig, der mit seiner Spezialtechnik, einem tief angesetzten Hüftwurf seine beiden Gegner nach der Ippon-Wertung jeweils vorzeitig von der Matte schickte. Stephan Barthelmann war mit einen tollen Hüftfeger (Harai-Goshi) bereits nach 28 Sekunden vorzeitig erfolgreich. Yusuf Sat brachte seinen Gegner mit einer Wazaari-Wertung (halber Punkt) in die Bodenlage und siegte mit dem anschließenden Haltegriff ebenfalls vor Ablauf der Kampfzeit. Weitere Erfolge konnten die Hofer leider nicht verbuchen und mussten damit zum Auftakt eine 4 : 15 – Niederlage hinnehmen.

Bilder

2022 05 21 landesliga m hof
  Stefan Barthelmann wirft seinen Gegner Jonas Mysliwitz bereits nach 28 Sekunden mit einem tollen Hüftfeger

Internationale Sachsen Masters in Werdau

katha klust 2022 05 14 5

Die Hofer Judo-Kämpferin Katharina Klust, die sonst bis 48 kg antritt, ging bei diesem Turnier in der Klasse bis 55 kg an den Start. Auch hier konnte sich die Hoferin durchsetzen. In dem System „best of three“ konnte sie ihre Gegnerin der Mattenteufel Erfurt sowohl im Stand mit Wazaari-Wertung für einen Seoi-Nage (Schulterwurf) als auch in der Bodenlage mit einem Ippon (voller Punkt) für einen Rollbankwürger besiegen und belegte damit zweimal den 1. Platz.

Die Judoka des PTSV Hof starten wieder in der Landesliga

Nach langer Wettkampfpause gehen auch die Männer der Judoka des PTSV Hof wieder auf die Matte. Am Samstag um 16.00 Uhr ist der ASV Fürth zu Gast in der Lionhalle. Wie für alle Vereine gilt es für die Hofer natürlich, zunächst eine Standort-Bestimmung festzulegen.
Die Hofer sind derzeit ohnehin das einzige Männerteam, das in Oberfranken noch „überlebt“ hat und nun wieder in der Landesliga antritt.

Achtung Judoka ! Trainingsbeginn nach den Osterferien

Die Lionhalle ist nach den Osterferien

vom Montag, 25.04. ab 8.00 Uhr bis Freitag, 06.05.2022 14.00 Uhr
nicht für den Vereinssport verfügbar !

– Abi-Prüfungen –

Das Training beginnt wieder am
Montag, 09.05.2022

Fasching U6

Auch 2022 ging es wieder auf beim U6-Fasching
Wie jedes Jahr hatte Michael Fleißner erneut dafür gesorgt, dass eine klasse Faschings-Veranstaltung für die jungen Judoka stattfinden konnte. Dazu wurden die U6-Judoka von Hildegard Klust und Carolin Flügel zur faschings-musikalischer Begleitung mit viel Spaß ein intensives Fitness-Training durchführten.

Alle Teilnehmer und Betreuer waren getestet bzw. erfüllten die geforderten Voraussetzungen

Bilder

Abteilungsversammlung der Judo-Abteilung mit Neuwahl der Vorstandschaft

Die Judoka trafen sich ihrer jährlichen Abteilungsversammlung. Ein Punkt im Protokollverlauf war in diesem Jahr wieder die Entlastung und Neuwahl der Vorstandschaft. Unter Wahlausschussleiter Kurt Seibt wurden alle bisherigen Amts-Inhaber jeweils einstimmig wieder gewählt.
So galt auch in diesem Jahr wieder: „Die Alten sind auch wieder die Neuen“.

Für die nächsten zwei Jahre liegt die Verantwortung wieder bei:
Abteilungsleitung: Hildegard Klust
Kassenwart: Karin Raithel
Wettkampfbeauftragter: André Klust
Pressewart: Günter Klust
Medienbeauftragter: Alexander Lehmann
Jugendleitung: Carolin Flügel
Vergnügungsausschuss: Michael Fleißner
Spartenleiter Ju/Jutsu: Michael Hoff

Ein wichtiger Punkt für die gesamte Judo- und Ju/Jutsu-Abteilung ist das 60-jährige Jubiläum, das im Oktober gefeiert wird. Hierzu werden weitere Treffen in kurzen Abständen durchgeführt.

Günter Klust